Begegnung und Austausch für geflüchtete Frauen

09.05.2017 CJD NRW Nord CJD BFZ Wesel « zur Übersicht

Drei unterschiedliche Angebote speziell für Migrantinnen werden 2017 beim CJD Wesel starten:

Café Mokka und Chai“

Um geflüchteten Frauen die Möglichkeit zu bieten, sich außerhalb Ihrer eigenen vier Wände in einem geschützten Raum zu treffen und Kontakte zu knüpfen, wird ab dem  08.05.2017 das Café „Mokka und Chai“ immer montags in den Räumen des Bistro (UG) seine Türen öffnen. Es ist ein kostenloses, offenes Angebot mit Kinderbetreuung, das den Frauen eine Oase bieten soll bei Kaffee und Tee über Ihren Alltag und Ihre Träume zu sprechen, sich auszutauschen und neue Anregungen zu erhalten. Probleme können angesprochen  und eventuell gelöst werden. Bei Interesse werden Bildungsmöglichkeiten vorgestellt und Vorträge und Besichtigungen angeboten.

Das Café hat immer montags von 9 -11 Uhr geöffnet.

Paradies der Kulturen

Garten- als Kulturarbeit: Ein Stück Garten soll helfen Orte der Sehnsucht zu schaffen, in denen Pflanzen aus den Herkunftsländern der Teilnehmerinnen gesetzt werden. Ab dem 24.5.17 können geflüchtete Frauen ein Stück Heimat anlegen mit Gemüsesorten und Kräutern ihrer Wahl, während ihre Kinder im großen Garten des CJD mit unserer Betreuerin spielen können. Dieses offene Angebot findet immer mittwochs von 9 -11 Uhr bis in den Herbst statt. Die Kräuter und das Gemüse können natürlich die ganze Woche zu den Öffnungszeiten  gepflegt werden.

Kultur unterwegs
An vorerst 3 Terminen im Jahr 2017  werden Museumsbesuche und Stadtführungen angeboten, um Migrantinnen zu helfen, die neue Kultur und ihre Geschichte kennen zu lernen. Auch bei diesem Angebot ist die Betreuung von Kindern ab 2 Jahren enthalten.

1.Termin: 16. Juni 2017 LVR Archäologischer Park Xanten

2.Termin: Museum Bislich Mitte August. Der Termin wird bekannt gegeben.

3.Termin: 27.10.2017 Preußenmuseum, Wesel

 

Alle Angebote finden in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel statt.