Das CJD BBW Niederrhein in Berlin

25.04.2013 CJD BBW Niederrhein « zur Übersicht

„Kompetenzen gesucht! Erstausbildung und Beschäftigung junger Menschen mit Behinderung“- das war das Motto der Fachtagung der BAG BBW am 17. April 2013 im Ludwig-Erhard-Haus der IHK Berlin.

Über 300 Gäste aus Wirtschaft und Politik sowie Vertreterinnen und Vertreter der 52 Berufsbildungswerke folgten der gemeinsamen Einladung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke und der IHK Berlin.

Darunter waren auch der Jugenddorfleiter des CJD BBW Niederrhein Jürgen Macht und der kaufmännische Leiter Ludger Thie. Sie diskutierten mit, wie ein gleichberechtigter Zugang zu inklusiver Ausbildung und Beschäftigung im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention gewährleistet werden kann.

Als Teilnehmervertretung waren aus Moers Laureen Lange und Joachim Bader mitgereist. Auf der Fachkräftebörse im Kant-Artrium auf der sich zahlreiche namhafte Unternehmen – wie zum Beispiel McDonald´s Deutschland, JAB Anstoetz oder die Galeria Kaufhof – mit ihren Ausbildungs- und Beschäftigungsangeboten präsentierten, konnten sie direkt mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt kommen.

 

„Es ist uns ein Anliegen, dass Normalität in Betriebe kommt und behinderte und nichtbehinderte Menschen zusammen-arbeiten“, so fasste der Personalvorstand von McDonald´s Deutschland, Wolfgang Goebel die Gründe zusammen, weshalb

sich das Unternehmen seit einiger Zeit verstärkt um die Themen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung kümmert. Deshalb habe McDonald´s auch vor einiger Zeit mit ersten Verzahnten Ausbildungen mit Berufsbildungswerken begonnen - ein Modell, das auch im CJD BBW Niederrhein praktiziert wird.

Die Pressemitteilung der BAG BBW finden Sie hier.