Die Welt ist bunt!

13.05.2015 CJD BBW Niederrhein « zur Übersicht

Bei den Musischen Festtagen des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. (CJD – die Chancengeber) in Olpe erlebten 1.300 Teilnehmende ein integratives Begegnungsfest. An fünf Tagen (6. bis 10. Mai) standen 120 Darbietungen in elf Sparten auf dem Programm: darunter Rock, Pop, klassische Musik, Tanz, Theater, Akrobatik, Malerei, Rezitation und vieles mehr. Das Besondere bei den Musischen Festtagen: Hier begegnen sich Menschen mit und ohne Handicap, hochbegabte, sozial benachteiligte, körperlich und geistig behinderte Jugendliche genauso wie Menschen mit einem Migrationshintergrund oder mit Suchtproblemen.

Die Schirmherrschaft für die Musischen Festtage 2015 hatten Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, sowie Horst Müller, Bürgermeister der Kreisstadt Olpe, übernommen. „Jetzt bin ich schon seit 19 Jahren Bürgermeister hier in Olpe – aber so etwas wie die Musischen Festtage habe ich noch nicht erlebt“, staunte Müller.

 Künstlerische Schirmherren waren das Schauspielerehepaar Juliette und Salvatore Greco. Juliette Greco spielt aktuell die Rolle der ‚Lena Ötztürk‘ in der Fernsehserie ‚Alles was zählt‘ (RTL). Sie zeigte sich begeistert über „wahnsinnig spannende, bunte, musikalische, vielfältige, großartige Auftritte“, die sie in Olpe erlebt hat. Ehemann Salvatore Greco saß auch in einer Jury während der Festtage: „Es macht unheimlich viel Spaß.“

Zu allen Veranstaltungen der Musischen Festtage war die Öffentlichkeit eingeladen – besonders natürlich zum Begegnungsfest auf dem Olper Schützenplatz, dem ‚Ümmerich‘ am Samstag (9. Mai). Ein Höhepunkt war der gemeinsame Auftritt der künstlerischen Schirmherrin Juliette Greco mit Teilnehmenden aus dem CJD. Außerdem gab es einen Gospelgottesdienst, den Auftritt von ‚Auto di Takt‘ mit Schrottinstrumenten aus Bayern und Covermusik mit der Band ‚seven ab!‘. Die Komikerin Hettwich von Himmelsberg unterhielt das Publikum genauso wie der große Cajon-Flashmob.

 

Hintergrund:

Die Musischen Festtage finden im CJD alle drei Jahre statt. Sie sind Bestandteil der Musischen Bildung, die der Persönlichkeitsbildung und kulturellen Entfaltung nach dem ganzheitspädagogischen Konzept von 'Herz, Kopf und Hand' dient. In der Musischen Bildung lernen junge Menschen, ihre Kreativität zu entfalten und zu improvisieren. Sie erkennen: Es gibt ganz viele Möglichkeiten, sich Herausforderungen - oder auch Problemen - zu stellen. Vor Zuschauern auf die Bühne zu treten gibt Selbstbewusstsein, auch später bei einem Bewerbungsgespräch. Die jungen Menschen erkennen ihre Begabungen und ihre Einzigartigkeit, aber auch die der anderen, und lernen sie wert zu schätzen.

 

Weitere Informationent unter www.cjd-musische-festtage.de sowie unter www.cjd.de.