Dr. Uli Paetzel besucht "TRASHschick"

12.05.2015 CJD Herten « zur Übersicht

Die Jugendlichen in der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme beim CJD Herten werden durch den Bürgermeister weiter motiviert

Das CJD Herten eröffnete Mitte Februar 2015 in der Pestalozzistr. 18 einen Secondhand-Shop als praxisnahes Unterrichtsfeld im Rahmen einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme für Jugendliche und junge Erwachsene. Die Agentur für Arbeit Recklinghausen verfolgt als Auftraggeber der Maßnahme das Ziel,  jene Jugendliche in Ausbildung zu vermitteln, bei denen es im ersten Schritt nicht mit dem Übergang von Schule in den Beruf geklappt hat.

In diesem Shop mit dem Namen „TRASHschick“ lernen die Teilnehmenden sehr realitätsnah die Praxis der Berufe Lager und Handel kennen.
Kunden erwartet in diesem kleinen, feinen Shop ein breites Warensortiment, wie Bekleidung für Damen und Herren sowie Glas, Porzellan und Accessoires.

Am Donnerstag, den 23. April besuchte Bürgermeister Dr. Uli Paetzel den Secondhand-Shop „TRASHschick“ im CJD Herten und tauschte sich mit den Jugendlichen aus. André Rasch (1. von links) berichtete, wie der Weg von der Planung über die Entstehung bis hin zum Aufbau des Shops ablief. Lars Dorra (1. von rechts) und Myriam Bejta (2. von links) schilderten ihren Arbeitsalltag im „TRASHschick“ und plauderten mit Bürgermeister Dr. Paetzel über ihre beruflichen Ziele und berichteten ihm, was sie bisher mit Hilfe des CJDs Herten erreicht haben. Der Bürgermeister gab ihnen weitere Tipps für die Zukunft und motivierte sie mit dem Lob „weiterhin am Ball zu bleiben“. Nach dieser erfreulichen und lockeren „Plauderrunde“ verabschiedete sich der Bürgermeister mit Vorfreude auf ein nächstes Wiedersehen beim Frühlingsfest des CJD Herten. Das Frühlingsfest findet am 6. Mai in der Pestalozzistr. 18 statt und wird mit einer Begrüßungsrede durch den Bürgermeister um 12 Uhr eröffnet. Besucher sind herzlich eingeladen.