„Ik ben… Ik woon in…“

26.03.2013 CJD BBW Niederrhein « zur Übersicht

Die 13 Auszubildenden und Teilnehmer der Berufsvorbereitung aus dem CJD Berufsbildungswerk Niederrhein konnten es am vergangenen Mittwoch, kaum erwarten, bis ihre niederländischen Gäste anreisten. Nachdem die Moerser Teilnehmer vor zwei Wochen das Citaverde College am Standort Horst (NL) besucht hatten, kamen nun im Gegenzug zehn Auszubildende aus den Niederlanden. Als der Bus endlich vorfuhr, begrüßten sie die niederländische Gruppe, die ebenfalls von zwei Ausbildern begleitet wurde.

Für den Austauschtag fanden sich anfangs Zweier-Patenschaften zusammen, um die Gäste gleich zu integrieren. Das Aufeinander-treffen der deutsch-niederländischen Bildungseinrichtungen, das nun bereits zum zweiten Mal stattfand, ist eine echte Herausforderung für die sozial- und lern- beeinträchtigten Teilnehmer: Da gilt es Sprachbarrieren zu überwinden und aufeinander einzugehen.

Der Tag war geprägt von gruppendynamischen Übungsfeldern, Teamwork-Spielen und dem Kennenlernen der verschiedenen Ausbildungsbereiche.

Im ersten Spiel mussten die deutschen Teilnehmer ihre ersten Sätze auf Niederländisch sprechen lernen: „Ik ben… Ik woon in…“.

 

Die Ziele der Austauschtage beschreibt Roland Schützler, CJD-Werkstattleiter und Mit-Initiator des Austausches, so: „Wir wollen erreichen, dass sich unsere Teilnehmer mit Fremdem und fremder Kultur auseinandersetzen und sich in ihr zurecht finden. Viele unserer Azubis agieren erstmal emotional überfordert. In solchen Situationen lernen sie, über sich hinaus zu wachsen und Hemmschwellen überwinden.“ Die Auszubildenden beider Länder stärken dadurch ihre berufliche Mobilität.

 

Am Ende des erfolgreichen Tages reflektierten die Teilnehmer ihre Erfahrungen, Eindrücke sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Ausbildungseinrichtungen. So waren aus dem CJD vor allem Teilnehmer aus den Bereichen Verkauf und Lager dabei, während die Citaverde-Teilnehmer zu Assistenten in der Tierpflege ausgebildet werden. Den niederländischen Freunden hat es im CJD Berufsbildungswerk Niederrhein sehr gut gefallen. Am Ende waren sich alle einig: Wir möchten in Kontakt bleiben und die Zusammenarbeit intensivieren. Tot ziens!

Die Ausbildung im CJD ermöglicht beeinträchtigten jungen Menschen eine Chance auf den ersten Arbeitsmarkt und bietet Berufsvorbereitung und -ausbildung in zahlreichen Berufen des Handwerks, der Industrie, des Handels und der Dienstleistungen an. Ziel der Berufsbildungswerke ist eine ganzheitliche Vorbereitung der jungen Menschen mit Behinderungen auf eine selbständige Zukunft. Die Ausbildung im CJD Berufsbildungswerk Niederrhein erfolgt im Auftrag der Agentur für Arbeit.