Moers ist zweimal erste Sahne!!!

12.03.2013 CJD BBW Niederrhein « zur Übersicht

Kochen und servieren um die Wette

 

Bundeswettbewerb Küche und Gastgewerbe im CJD Berufsbildungswerk Niederrhein

Passend zum Tag der gesunden Ernährung fand am 07. März im CJD Berufsbildungswerk Niederrhein der Bundeswettbewerb in den Bereichen Küche und Gastgewerbe statt. Die leistungsbesten Auszubildenden aus den deutschlandweiten CJD Jugenddörfern traten gegeneinander an. Das CJD als Bildungsträger hat sich als eine wichtige Aufgabe gestellt, jährlich bundesweite Leistungs-wettbewerbe zwischen Auszubildenden verschiedener Jugend-dörfer durchführen zu lassen. Diese Leistungswettbewerbe finden für die Auszubildenden in verschiedenen Berufsfeldern bzw. Ausbildungsberufen statt.

Insgesamt 18 CJD-Azubis kamen aus Berlin, Celle (Niedersachsen), Moers (Nordrhein-Westfalen), Gera (Thüringen), Wolfstein (Rheinland-Pfalz), Offenburg, (Baden-Württemberg) und Homburg/Saar (Saarland) für den Leistungsvergleich in Moers zusammen.

 

 

In der Küche stand nach einer 30-minütigen schriftlichen Prüfung für jeden Koch Azubi die Zubereitung eines Drei-Gänge Menüs für sechs Personen auf dem Programm. „Wir haben einen Pflichtwarenkorb, aus dem alle Zutaten verwendet werden müssen und einen erweiterten Warenkorb, dessen Inhalt verwendet werden kann“, erklärt der Moerser Küchenchef Thomas Hilgert. Eine fachkundige, neutrale Jury bewertet das Menü nach den Kriterien: Ordnung und Sauberkeit, Arbeitstechnik, Aussehen und Geschmack.

Dabei war das CJD BBW Niederrhein höchst erfolgreich.

Den ersten Platz im Bundeswettbewerb Küche belegte Laura Buschheuer aus Moers. Der zweite Platz ging an David Nisius (CJD Wolfstein), Dritter wurde Kadri Kadrijaj aus dem CJD Offenburg.

Nach viereinhalb Stunden Kochzeit wurden die angerichteten Speisen durch die Auszubildenden aus dem Bereich Gastgewerbe geladenen Gästen serviert. Hierbei wurde unter anderem auf das korrekte Servieren und Ausheben der Speisen und Getränke geachtet. Unter den strengen Augen der Jury mussten die Jugendlichen zum Beispiel die vorgeschriebene Laufrichtung einhalten und von der richtigen Seite servieren sowie ausheben.

 

Mehr Fotos vom Berufswettbewerb hier

 

Zuvor hatten die Prüflinge die Aufgabe, einen Gästetisch herrichten und zu dekorieren. „Hier kommt es ebenfalls auf die Genauigkeit an. Die Gläser, das Besteckt alles muss in den richtigen Abständen zu einander positioniert werden“, so Ralf Frickel, Ausbilder im CJD Gera. Am späten Abend stand dann der Moerser Azubi Marcel Meier als Gewinner des diesjährigen Bundeswettbewerbs im Bereich Gastgewerbe fest. Die Plätze zwei und drei gingen an Therese Michling und Leonhard Heinrich, beide aus dem CJD Gera.

Alle Teilnehmer absolvieren ihre Ausbildung im CJD und erhalten aufgrund emotionaler, sozialer oder Lern-Beeinträchtigungen individuelle Unterstützung und Förderung.

Das CJD verfolgt mit der Durchführung von Berufswettbewerben mehrere Ziele.

Auszubildende werden durch den konkreten Leistungsvergleich für ihre Ausbildung stärker motiviert und fördern ihre Entwicklung und Persönlichkeit. Des Weiteren erfolgt ein fachlicher Informationsaustausch zwischen den Berufsausbildern verschiedener Jugenddörfer. Dieser ermöglicht eine Reflexion und einen Vergleich konkreter Ausbildungssituationen. Information

Das Ausbildungsrestaurant Schacht V in Moers-Utfort (Wittfeldstraße 49-51) ist offen für alle, die gerne gut und günstig essen.

Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag: 09:00 Uhr - 11:00 Uhr Frühstück, 12:00 Uhr – 14:00 Uhr Mittagstisch

Jeden ersten Samstag im Monat: 09:00 Uhr – 12:00 Uhr Frühstücksbuffet

Veranstaltungen nach Absprache Information zum CJD Berufsbildungswerk Niederrhein – Schwerpunkt Ernährung: Das CJD Berufsbildungswerk Niederrhein bietet lernbeeinträchtigten jungen Menschen die Möglichkeit, in sieben verschiedenen Berufsfeldern eine Berufsausbildung zu absolvieren. Die jungen Menschen haben die Möglichkeit im Bereich Ernährung zum Teilkoch, Beikoch und zum Koch ausgebildet zu werden. Im Ausbildungsrestaurant werden die Helfer im Gastgewerbe und Fachkräfte im Gastgewerbe sowie die Restaurantfachleute von Morgen ausgebildet. Zusätzlich besuchen die Jugendlichen das CJD Christophorus Berufskolleg und wohnen zum größten Teil im Internat.

Die Ausbildung im CJD Berufsbildungswerk Niederrhein erfolgt im Auftrag der Arbeitsagentur.