Nikolausfeier im CJD Zehnthof Essen

09.12.2013 CJD Zehnthof Essen « zur Übersicht

Bei winterlichen Temperaturen fanden sich am frühen Nachmittag des vergangenen Samstags (07.12.2013) im CJD Zehnthof Essen rund 90 Eltern und ihre 70 Babys und Geschwisterkinder zur großen Nikolausfeier von „Sicherer Start – Chancen geben“ ein.

Durch den feierlich hergerichteten Festsaal zog schon der Duft von frischen Waffeln und Plätzchen. Bis zum Eintreffen des Nikolaus bastelten die Familien kleine Geschenke und Weihnachtskarten und stärkten sich mit Waffeln, Keksen, Saft und Kaffee. Gemeinsam sangen Groß und Klein Weihnachtslieder.

 

Voller Spannung erwartet erschien dann der Nikolaus und brachte jedem Kind eine Geschenktüte und damit die Kinderaugen zum Glänzen. Gemeinsam feierten die Familien noch bis in die frühen Abendstunden.

 

Auf die Beine gestellt wurde das Nikolausfest vom Team der Vermittlungsstelle „Sicherer Start – Chancen geben“ und den Hebammen und Kinderkrankenschwestern, die die Familien in deren Wohnumfeld betreuen. Mit Unterstützung vieler Helfer und finanzieller Unterstützung der help and hope Stiftung hinsichtlich der Geschenktüten organisierten sie für die Familien einen wunderschönen vorweihnachtlichen Nachmittag, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Hintergrund: Das Angebot „Sicherer Start – Chancen geben“ richtet sich an Schwangere, Mütter und Familien mit Säuglingen, die in der neuen Lebenssituation noch unsicher sind und Hilfen in der Alltagsbewältigung und Pflege und Versorgung des Kindes benötigen. In der Vermittlungsstelle, Werderstraße 21 in 45138 Essen, werden sie von pädagogischen Fachkräften beraten. Diese klären den individuellen Bedarf der Familien und vermitteln bei Bedarf den Einsatz einer speziell geschulten Hebamme oder Kinderkrankenschwester, die die Familien in ihrem häuslichen Umfeld unterstützen. „Sicherer Start – Chancen geben“ ist ein Angebot des CJD Zehnthof Essen und des Jugendamts Essen mit Unterstützung der Firma Deichmann.

Hilfesuchende Schwangere und junge Eltern wenden sich bitte an die Vermittlungsstelle, Werderstraße 21, Eingang Kurfürstenstraße. Die Öffnungszeiten: Montags, 10 bis 13 Uhr und mittwochs, 16 bis 18 Uhr. Telefonsprechzeiten sind dienstags, 12 bis 13 Uhr und donnerstags, 9 bis 10 Uhr unter der Rufnummer 0201/8141-965/969. Das Angebot ist kostenfrei.