Tschernobyl ist noch lange nicht vorbei

05.07.2013 CJD BBW Niederrhein « zur Übersicht

Moers. Seit Jahrzenten kommt alljährlich eine Gruppe weißrussischer Kinder im Alter von 9-14 Jahren zur vierwöchigen Erholung von der Strahlenbelastung nach Deutschland.

Auf dem Programm steht traditionell immer ein Nachmittag im CJD Berufsbildungswerk Niederrhein in Moers/Utfort. So auch am Mittwoch, 26.06.2013.

Gemeinsam mit Deutschlehrerin Maria Nesterova und Dolmetscher Ivan Taras nahmen die jungen Gäste verschiedene Sport- und Freizeitangebote an. Die Küche des CJD Berufsbildungswerk Niederrhein lud die Gäste zum Abendessen ein und

grillte für sie.

Abschließend bekam jedes Kind ein T-Shirt geschenkt.

 

Initiator des Gastaufenthaltes ist die ev. Kirchengemeinde Neukirchen, die schon seit 20 Jahren Kinder und Jugendliche aus Dowsk und Umgebung einlädt.

Durch die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl wurde dieses Gebiet

besonders in Mitleidenschaft gezogen. Die Kinder leiden unter den

Spätfolgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl.